Artikelsammlung Mechanik des Klimawandels

Was ist Albedo, welche Auswirkungen hat er auf die Erde und welche anthropogenen Einflüsse beeinflussen das Weltklima primär über deren Albedo?

https://de.wikipedia.org/wiki/Albedo – Zur Einführung ins Thema Albedo

https://en.wikipedia.org/wiki/Albedo – der englische Albedo-Artikel ist etwas ausführlicher

https://www.spektrum.de/lexikon/geographie/albedo/241 – die Tabelle mit den Reflektionswerten verschiedener Oberflächen ist hier interessanterweise auch noch in kurz- und langwellige Strahlung aufgeteilt

https://www.spektrum.de/lexikon/geographie/eis-albedo-rueckkopplung/1949 und https://de.wikipedia.org/wiki/Eis-Albedo-R%C3%BCckkopplung – Der Zusammenhang zwischen Albedo und Weltklima / Lokalklima

https://de.wikipedia.org/wiki/Schneeball_Erde – Die umstrittene Hypothese, das die Erde im Präkambrium mal einem Schneeball ähnlich einen Albedo um die 1 gehabt haben soll. Um zu verdeutlichen, wie wichtig dieser Effekt ist.

https://www.deutschlandfunk.de/tolle-idee-was-wurde-daraus-mit-farbe-gegen.676.de.html?dram:article_id=457926 – Deswegen können solche Ideen gegen den aktuellen Klimawandel gerne gedacht werden. Kommt es aber zur Anwendung, muss mit Bedacht vorgegangen werden.

Seit Anfang der industriellen Revolution – und eigentlich seitdem der Mensch die erste Fackel an einen Wald gelegt hat, um diesen für mehr Lebensraum zu roden – ändert der Mensch lokal wie global die Albedo-Werte seiner Umwelt.
https://www.theguardian.com/environment/2014/jul/05/dark-snow-speeding-glacier-melting-rising-sea-levels

https://www.deutschlandfunk.de/klimaforschung-die-arktis-nimmt-immer-mehr-waerme-auf.676.de.html?dram:article_id=277849
und
https://www.pnas.org/content/111/9/3322
„Die Albedo der Arktis hat zwei- bis dreimal stärker abgenommen, als bisherige Studien erwarten ließen. Sie nimmt heute wesentlich mehr Strahlung auf als noch vor 35 Jahren. Und wenn Sie diese zusätzlich aufgenommene Energie gleichmäßig über den Globus verteilen, entspricht sie 25 Prozent der Erwärmung, die direkt auf die Zunahme des Kohlendioxids in der Atmosphäre zurückzuführen ist.“

Auch unbedingt mitdenken beim Albedo: Die Bildung von Wolken ist auf ihn zurück zu führen! Über die Erdzeitalter haben sich aufgrund der Plattentektonik die Klimate neben den Anteilen der Gase in der Atmosphäre auch immer durch die Stellung der Kontinente anders verhalten. Die Strömungsverhältnisse, wo Hochs, wo Tiefs sind, wie die Meeresströmungen verlaufen hat auch immer einen gehörigen Anteil Albedo. Dazu kommt noch insbesondere beim Meer ein gehöriger Anteil Chemie und Thermodynamik. Es ist alles nicht so einfach 😉 Meer ist ja auch nicht nur H20.

Einfluss der Klimagase

https://www.ucsusa.org/resources/why-does-co2-get-more-attention-other-gases – Die Hauptrolle spielt tatsächlich im Moment noch das CO2.

https://youtu.be/m7o5O5JrMEk – Ein schönes Experiment, das die Wirkung von CO2 anschaulich macht

https://www.deutschlandfunk.de/co2-entsorgung-im-untergrund-zurueck-in-die-tiefe.740.de.html?dram:article_id=460140
– Ein Interessanter Artikel darüber, ob und wie CO2 wieder aus der Atmosphäre entnommen werden kann oder werden soll.
„CCS könnte eine sehr mächtige Technologie sein. Denn die Kapazitäten der Speicher sind riesig: Auf 4.000 bis 23.000 Gigatonnen weltweit werden sie grob geschätzt – das ist selbst am untersten Ende das Hundertfache des weltweiten jährlichen Ausstoßes. Nicht alle Klimaforscher sehen darin eine akzeptable Lösung. Nach wie vor haben viele die Sorge, schnell verfügbares CCS könnte die Anstrengungen zur Vermeidung von Treibhausgasen unterwandern. Zumindest die Debatte darüber müsse man aber wieder führen, meinen der Physiker Oschlies und der Umweltökonom Jan Christoph Minx. Sie lassen beide keinen Zweifel daran, dass die Technologie nicht wie früher als bequemer Ausweg missbraucht werden darf. Vorrang habe immer, Emissionen zu vermeiden, effektiver und sparsamer zu werden.“

https://www.spektrum.de/news/klimawandel-permafrostboeden-tauen-auf-und-setzen-klimagas-frei/1671196 Die tickende Zeitbombe

https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Methan Die Wirkung von Methan in der Atmosphäre – auch in Form von Methanhydrat in großen Mengen im Meeresboden gespeichert. Ein Grund mehr, warum unsere Meere nicht wärmer werden dürfen.
https://www.scinexx.de/news/geowissen/fckw-sind-mitschuld-an-globaler-erwaermung/?fbclid=IwAR2CXfKYaw1nayX1RPFUILKudHpbnoSiPYHPY58j86L-UEDHl-HTa8osSUg – auch unsere jüngste Geißel FCKW schnalzt nochmal eins hinterher

Die schwarzweiße Rolle von Vulkanen im Erdklima

https://www.spektrum.de/news/ueberraschender-treibstoff-fuer-vulkan-algenbluete/1671530 – Vulkane können uns helfen. Aber nur als Beispielgeber, denn sie sind keine sehr zuverlässigen Komplizen, weswegen wir unabsichtlich eine Weile lang ihre Arbeit übernommen haben:

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2016-03/klimawandel-saurer-regen-schwefeldioxid-arktis-gletscherschmelze – Ironie der Geschichte, dass dieselbe Energiequelle, die mitunter den größten CO2-Austoß verursacht hat, uns gleichzeitig auch die klimatischen Folgen derselben Emission durch schwefelige Nebenabfälle verschleiert hat.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/wie-luftverschmutzung-unser-winterwetter-beeinflusst/?fbclid=IwAR2TvGDMsCNEM_4hGfH2tK1-xZkULWJhXPDWx6JbiJDdzVoX6SISa4NqXMw ein ähnliches Ergebnis neueren Datums

Wir können auch aus der Geschichte lernen, was Anstiege des CO2-Gehalts bewirken:
https://www.spektrum.de/news/saurer-ozean-besorgte-schlimmstes-massenaussterben/1341545
https://www.wissenschaft.de/astronomie-physik/massensterben-am-ende-des-perm-nach-der-katastrophe-erstickte-methan-das-uebrig-gebliebene-leben/

https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze – Ein Massensterben, an dem besonders gut verständlich ist, warum es nicht wünschenswert ist, dass die Meere zu viel CO2 aufnehmen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kambrium – Es lohnt sich unbedingt, mal die ganzen Erdzeitalter durchzuklicken und zu lesen, was wir darüber alles wissen!

Auswirkungen auf und die Rolle der Ozeane

https://www.scinexx.de/news/geowissen/ozeantemperaturen-erreichen-neuen-rekord/?fbclid=IwAR1QYXuUdKyNq9gWWf4oOugqHRlPxLtjzjNjrx1Svh-SC3hAY2L8b7bR8_w – Zusammen mit dem Albedo und dem Umstand, dass das CO2 in der Atmosphäre die vom Boden reflektierte Strahlung wieder zurück an den Boden reflektiert ergeben sich natürlich auch wärmere Meere. Und diese geben ihre Temperatur an ihre Umgebung ab – siehe alle Klimadiagramme von Orten, die an Wasserflächen liegen.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/meeresstroemungen-haben-sich-beschleunigt/?fbclid=IwAR25v5S_z9qgDo4VVIgGhSiGLrqxKjdEGUH6CFb6nUGaTr1ndMLrf3Ugb8k
Wärme Meere und dadurch mehr und stärkere Winde scheinen die Zirkulation der Ozeanströmungen zu beeinflussen.

Auswirkung von CO2 auf das Pflanzenwachstum

Von Klimawander-Leugnern wird ja gerne argumentiert, mehr CO2 wäre gut für Pflanzen.
Das ist nicht 100% falsch, aber auch weit von 100% richtig.
Richtig ist, dass Pflanzen und Algen wichtige Verbündete sind beim Erhalt eines lebensfreundlichen Klimas. Aber auch diese Zusammenarbeit hat Grenzen.

https://www.washington.edu/news/2018/10/01/thick-leaves-high-co2/ – Ein Artikel über den direkten Einfluss der höheren CO2-Werte auf Pflanzen und was das im Umkehrschluss für den Klimawandel bedeutet.

https://www.scinexx.de/news/biowissen/klimawandel-verlangsamt-baumwachstum/?fbclid=IwAR3oRXI3kqU3EBxN5L8SJUK4fkuVoYa_XzUWspebXjIJBNeEowoMZxtDRhg – Unsere Bäume haben aufgrund von hohen Temperaturen und Dünger schon eine Weile Probleme.

https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/themen/luft/dossiers/magazin-umwelt-stickstoff/waldoekosysteme–zu-viel-stickstoff-ist-ungesund.html – Muss man auch dazu sagen, wir überfüttern unseren Wald durch zu viel Dünger in der Landwirtschaft und zu dichte und zu stark befahrene Verkehrswege.

https://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/moorgebiete-sind-fuer-das-erdklima-mindestens-so-wichtig-wie-unsere-waelder-16444890.html – Alle loben immer den Wald als potentiellen Retter der Erde. Dabei sind auch Moore fleißig. Wenn man sie in Ruhe lässt.

Gesellschaftliche Faktoren

Wie es bei der Spezies Mensch Brauch ist: Erst einmal wird der Schuldige gesucht. Und dabei wertvolle Zeit vertan:
https://graslutscher.de/wie-sich-eine-vielfliegerin-aus-oesterreich-ueber-das-klimaschaedliche-verhalten-der-generation-greta-beschwert-weil-sie-in-den-60er-jahren-kein-handy-hatte/ – Beispiel für gegenseitige Schuldzuschiebung, obwohl die Ursprünge des Problems kein noch lebender Mensch angestoßen hat. Was die gesamte Debatte als umso sinnloser und kontraproduktiv entlarvt.

https://youtu.be/IIpbgWyPsWQ Die Spieltheorie, also warum das alles so zäh läuft, sehr schön erklärt. Unbedingt die Links in der Videobeschreibung mit angucken!

https://www.deutschlandfunkkultur.de/klimadebatte-vor-waehrend-oder-nach-der-apokalypse-wo.3720.de.html?dram:article_id=466078 – Philosphische Beschäftigung mit der Angst des Menschen vor der Apokalypse, die ich sehr empfehlen kann und die den Blick auf dies alles in eine andere Perspektive rückt.

https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm%3Aaudio_id=813049&fbclid=IwAR33iZuLBVfQ9xdQS3te8xfHcFBvUf9_sqVtyL4fa39Myy5fEN6w5L3Uf70 – Systemisches Denken hilft zu verstehen was für einen Einfluss die Gesellschaft auf das Klima hat

https://www.deutschlandfunk.de/alaska-biber-profitieren-vom-klimwandel.2850.de.html?drn:news_id=1146341

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.