Libelle, Bergmolch und Co.: Exkursion zum Waldsee im Mai

Am 9. Mai 2015 gaben ich, die FÖJ-lern von 2012/13 und Jule Dummert eine Exkursion zum Waldsee im Schönberger Forst. Aufgrund diverser organisatorischer Schwierigkeiten hatte wohl niemand in Lauf davon erfahren und die paar Leute, die sich über Facebook angemeldet hatten, hatten uns auch vergessen. So saßen wir mit Bestimmungsbüchern, Keschern, allerlei Schaugefäßen, sogar einem…

Als September 2013 die Pilzesucher in den Schönberger Forst kamen…

Letztes Jahr fanden sich etwa 30 Natur- und Pilzfreunde gegen 11:00 Uhr am Waldhaus ein um zusammen Pilze sammeln zu gehen. Sie wurden nach einer Einweisung in die Geheimnisse des Pilzesammelns für eine halbe Stunde in den Wald geschickt. Sie fanden eine Vielzahl verschiedener Arten (was für den Naturraum Schönberger Forst spricht) und diese wurden…

Mein Dezember als FÖJ-ler

In der ersten Dezemberwoche machte ich das erste Mal einen Geocaching-Ausflug mit – im Rahmen einer Erlebnispädagogik-Einheit. Im Schönberger Forst hat meine Anleiterin nämlich den ein oder anderen Cache und dazugehörige Geschichten und Pfade aus- und angelegt. Am 6. Dezember besuchte mich eine Hauptschulklasse im Waldhaus und prompt stand der Nikolaus in der Tür. Nachdem…

Unsere Vögel am Waldhaus im Schönberger Forst (Teil 1)

Ein Blog für die Fansite: https://www.facebook.com/NaturerlebnispfadIn Kooperation mit der Fansite: https://www.facebook.com/NaturimFokusSeit der ersten dichten Schneedecke wird das Vogelhäuschen im Waldhaus des Naturerlebnispfades im Schönberger Forst bei Lauf an der Pegnitz mit Vogelfutter und Meisenknödeln bestückt und seit Januar läuft bei uns die Vorstellung “Vogelzirkus”.Seither haben ich und mein Freund eine bunte Menge Vögel entdeckt und…

Mein November als FÖJ-ler (Teil 2b: Das Seminar)

Nach dem Wertstoffhof, von dem Du im letzten Blog gelesen hast, sahen wir uns noch einmal einen Film an, dieses Mal einen Teil der großen Anti-Verschwendungs-Dokumentation “Alles im Eimer”, im Besondern den Teil “Essen im Eimer (Eventuell sahen wir uns den auch erst Mittwoch an, aber ich weiß es nicht mehr genau und es macht…

Mein November als FÖJ-ler (Teil 2a: Das zweite Seminar)

Leider kam ich die gesamte Seminarwoche nicht dazu, meine Kamera zu benutzten. Die einzigen paar Photos,die ich gemacht habe, sind auch nicht wirklich zu etwas zu gebrauchen. Programmmäßig war dieses Seminar jedenfalls ein Stückchen besser als das erste, wobei mir natürlich da alles in geologisch-biologischer Richtung sehr gut gefallen hatte. Dieses Mal bestimmte folgendes Motto…

Mein November als FÖJ-ler (Teil 1: Arbeit)

Im November gab es erst einmal einige erste Male: Die erste Reit-Theraphie-Stunde sowie die erste Einheit Erlebnispädagogik.Bei der Reittherapie beschäftigten wir uns als erstes damit, wie die verschiedenen Dinge an Reitzubehör heißen, vom Halfter bis zum Hufauskratzer. Zuerst sollten die Kinder diese Dinge auf einem Arbeitsblatt ausmalen. Anschließend stellten wir ihnen die Pferde vor und…

Mein Oktober als FÖJ-ler (2. Teil: Die Arbeit)

Im ersten Monat habe ich natürlich hauptsächlich versucht, mich am Naturerlebnispfad und in der Schule einzuleben. Die meiste Zeit verbrachte ich damit, das Gelände zu erkunden und die verschiedenen Stationen des Naturerlebnispfades zu entdecken.Dabei hatte ich meistens Pflanzen- und Pilzbestimmungsbücher dabei, denn ich habe vor, eine möglichst komplette Artenliste aufzustellen, denn der Schönberger Forst ist…

Mein Oktober als FÖJ-ler (Teil 1: Das erste Seminar)

Ich habe ja bereits einen Blogartikel über meinen ersten Tag an meiner Einsatzstelle erzählt. Heute hab ich mich dazu entschlossen, euch monatlich ein Update zu verpassen, was ich dieses Jahr alles so treibe. Eigentlich fing mein FÖJ-Jahr ja nicht mit Arbeit an sich, sondern mit einem Seminar an. Wir, die Gruppe Mitte, trafen uns hierfür…

Mein erster Arbeitstag als FÖJ-Praktikant

Das erste Mal seit langer Zeit bin ich heute um 6 Uhr Früh aufgestanden. Dass das tatsächlich so lange her ist, bekam ich spätestens am Ticketautomaten zu spüren. Beim Versuch meine Azubi-Monatskarte per Karte zu zahlen gab ich, total selbstsicher, drei mal meine Geheimzahl falsch ein. Karte gesperrt. In der Folge musste mein armer Freund…