Helgoland Exkursion 2015, Die Überfahrt

25. März gegen 5:00 Uhr.Ich befinde mich offensichtlich noch im Tiefschlaf und bekomme keine der üblicherweise mehreren Runden Vogelguckwecker mit. Erst als Jule das Licht an macht, erwache ich mit derben Kopfschmerzen. Ist wohl so eine Art umgekehrter Hitzeschlag vom textilbefreiteren Abend zuvor – eine Art Hirnfrost ohne Milchshake. Während Jule also alleine rausgeht und…

Helgoland Exkursion 2015, Erste Etappe: Wilhelmshaven (3)

24.3.2015, 5:05: Bett naus (Geobotanik-Zirkel-Gedächtnisfloskel) Jule, Ferdi und ich sind für den Frühstücksdienst eingeteilt. Wir decken luxuriös auf aber niemand kommt. Faules Pack! Schläft einfach noch 2 Stunden weiter! Also gehen wir noch einmal draußen spazieren, bis die werten Herrschaften gegen Mittag, also 7:20 Uhr langsam im Gemeinschaftsraum eintröpfeln. Wir sehen diesen Morgen: Buchfink, Rabenkrähe,…

Helgoland Exkursion 2015, Erste Etappe: Wilhelmshaven (2)

23.3.15 Der Wecker klingelt um 4:45 Uhr Jule hüpft wie eine aufgezogene Feder aus dem Bett und verschwindet im Bad. Bei mir ist es ähnlich, aber verzögert. Daher mümmel ich mich wieder ein.Gegen 5:00 sind wir in der Küche und trinken mit Ferdi Tee bis die ersten Sonnenstrahlen sich blicken lassen. Da von der “Spezialkurs-Ornithologie”-Ganztagsexkursion…

Helgoland Exkursion 2015, Erste Etappe: Wilhelmshaven

21.3.2015, ~ 01:00 Uhr: Ankunft bei Jule Ich war nach meiner Vogelexkursion von 51°31’53.8″N 11°54’54.3″E nach 51°32’08.6″N 11°52’54.1″E und zurück gegen 21:00 Uhr zurückgekommen. Trotz bereits vorhandener Müdigkeit entschied ich mich, doch noch am selben Abend zu meiner liebsten Jule auf der Welt zu fahren – ansonsten hätte ich etwa gegen 04:00 Uhr wieder aufstehen…

No-Legida-Demo

Ich war heute auf einer Anti-Pegida-Demo in Leipzig.Hier der Liveticker der LVZ: http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/live-ticker-tausende-zu-legida-aufmarsch-und-gegendemonstrationen-in-leipzig-erwartet/r-legida-und-proteste-a-270042.html Kurz nachdem wir die ersten Ausläufer des Gegenzuges gefunden hatten tauchten auch schon die ersten geistreichen Plakate auf: Teilweise waren diese direkt auf den Rücken geklebt und meistens auch ziemlich humorvoll (Es lebe das Känguru!!!): “POGEDA: Potterfans gegen Drogenmissbrauch in Askaban””LEGIDA: Lecker…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 3

Am 2. September brachen wir nach einem Frühstück in einer Großbäckerei mit Croissants und Pain au chocolat auf nach Croisic. Dort gibt es ein ausgezeichnetes Aquarium, das im Gegensatz zum viel bekannteren Aquarium in Brest ausgezeichnet in Schuss gehalten wird und wohl auch forschungstechnisch nicht zu verachten ist. Die Tafeln (hab ich alllllle abfotographiert, vielleicht…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 5

Heute endlich sollte es so weit sein, wir waren endlich reif für die Insel. Doch noch waren wir noch bei weitem nicht in der Nähe unseres Anlegers. Lieber Leser, vielleicht fragst du dich ja sowieso schon sein geraumer Zeit, wo zur Hölle wir überhaupt waren! Du sollst nicht weiter im Dunkeln tappen! Hier unsere gesamte…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 4

Am 3. September stiegen wir morgens wieder alle in unsere Autos, um bei einem Bäcker zu frühstücken. Allerdings gab es beim einzigen Bäcker in der Nähe keinen Café und in diesem Teil von Frankreich schien wohl auch keiner Wert auf ein McFrühstück zu legen – kurzum, wir befanden uns in einer Kaffeewüste, dem Albtraum unserer…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 2

Die Innenstadt von Chartres machten wir am 1. September ein wenig unsicherer. Da direkt zum Zeitpunkt unserer zugegeben frühen Ankunft noch kein einziger Laden offen hatte, besichtigten wir zuerst einmal die schöne Kathedrale, die wie so viele in Frankreich ihrer gotischen Bauweise gemäß “Notre dame” genannt wird. Diese hier soll wohl so eine Art Prototyp…

Tinschen in Fronkreisch – Teil 1

Am 31. August, nur fünfundfünzig Minuten nach offiziellem Reisebeginn setzten wir Segel mit Kurs auf Bailleron in der Bretagne. Der Weg durch Deutschland war lang und beschwerlich. Auf fast jeder Autobahn oder Bundesstraße war entweder Stau oder zähfließender Verkehr.Die Vorhersage, wir würden um 15:00 Uhr Paris passieren, lag um mindestens zwei Stunden daneben. Um diese…

Wandern im Altmühltal Mai 2013

Heute war ich mit meiner Schwester Anna und unserem Hund Idefix im Altmühltal unterwegs – im Gepäck: Aldi-Minisalamis, Geschmack Chilli, Spiegelreflexcameras und Wasser für den Hund – dieses Mal aber nicht im ansprechenden Plastik-Bierflaschenkleid. Wir starteten nach einem guten Frühstück gegen 10:00 von zuhause in Eberswang und gingen bei strahlendem Sonnenschein nach Dollnstein. Dort machten…

Exkursion nach Wilhelmshaven & Helgoland: 6. April

Um Punkt acht Uhr morgens traf man sich zum Frühstück am Speisesaal der Jugendherberge. Ich genehmigte mir zwei Scheiben Vollkornbrot mit Leberwurst und Cervelatwurst und eine Schüssel Joghurt mit Müsli (in dieser Konzentration: 80% zu 20%) sowie das rätselhafte rote Getränk aus dem Automaten. Danach ging es erst einmal zurück ins Labor, wo ich u.a….