Traum #62

1.       Ich sehe aus dem Fenster und draußen auf dem Baum sitzt ein großer roter Vogel. Ich sehe näher hin und entdecke, da draußen hockt ein wunderschöner Papagei. Seine Flügelspitzen sind blau und seine Backen blendend weiß mit schwarzen Strichen. Es ist sehr kalt draußen, sein Gefieder ist mit Eiskristallen bedeckt und er bibbert. Ich…

Helgoland Exkursion 2015, Erste Etappe: Wilhelmshaven (3)

24.3.2015, 5:05: Bett naus (Geobotanik-Zirkel-Gedächtnisfloskel) Jule, Ferdi und ich sind für den Frühstücksdienst eingeteilt. Wir decken luxuriös auf aber niemand kommt. Faules Pack! Schläft einfach noch 2 Stunden weiter! Also gehen wir noch einmal draußen spazieren, bis die werten Herrschaften gegen Mittag, also 7:20 Uhr langsam im Gemeinschaftsraum eintröpfeln. Wir sehen diesen Morgen: Buchfink, Rabenkrähe,…

Tagebuch

Hier schribsel ich jetzt immer so rein, was ich den lieben langen Tag so tu und was ich am nächsten Tag vorhabe. Vielleicht mal mit einem John-Dorian-mäßigen nachdenklichen Teil. To do Liste: Check: Büffeln: Ertragsphysiologie 40% Büffeln: Molekulare Phytopathologie 45% Büffeln: Selektion in der Pflanzenzüchtung 5% Büffeln: Nachhaltige Landbewirtschaftung 5% Schreiben: Molekulare Pflanzenernährung 15% Spinnen…

No-Legida-Demo

Ich war heute auf einer Anti-Pegida-Demo in Leipzig.Hier der Liveticker der LVZ: http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/live-ticker-tausende-zu-legida-aufmarsch-und-gegendemonstrationen-in-leipzig-erwartet/r-legida-und-proteste-a-270042.html Kurz nachdem wir die ersten Ausläufer des Gegenzuges gefunden hatten tauchten auch schon die ersten geistreichen Plakate auf: Teilweise waren diese direkt auf den Rücken geklebt und meistens auch ziemlich humorvoll (Es lebe das Känguru!!!): “POGEDA: Potterfans gegen Drogenmissbrauch in Askaban””LEGIDA: Lecker…

Spinnenstudien

Ich war kürzlich ein zweites Mal in Kroatien auf Meeresbiologie-Exkursion. Dort habe ich aber etwa 50m abseits vom Meer dieses Mal auch Spinnen gesammelt. Ich wollte euch mal an meinen bisherigen Bestimmungsarbeiten teilhaben lassen. Mit diesem Bestimmungsschlüssel habe ich gearbeitet:http://www.araneae.unibe.ch/key kleine braune Spinne mit gestreiften Beinen helle Spinne mit knallgelben Hinterleib mit schwarzen Punkten dunkle…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 3

Am 2. September brachen wir nach einem Frühstück in einer Großbäckerei mit Croissants und Pain au chocolat auf nach Croisic. Dort gibt es ein ausgezeichnetes Aquarium, das im Gegensatz zum viel bekannteren Aquarium in Brest ausgezeichnet in Schuss gehalten wird und wohl auch forschungstechnisch nicht zu verachten ist. Die Tafeln (hab ich alllllle abfotographiert, vielleicht…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 5

Heute endlich sollte es so weit sein, wir waren endlich reif für die Insel. Doch noch waren wir noch bei weitem nicht in der Nähe unseres Anlegers. Lieber Leser, vielleicht fragst du dich ja sowieso schon sein geraumer Zeit, wo zur Hölle wir überhaupt waren! Du sollst nicht weiter im Dunkeln tappen! Hier unsere gesamte…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 4

Am 3. September stiegen wir morgens wieder alle in unsere Autos, um bei einem Bäcker zu frühstücken. Allerdings gab es beim einzigen Bäcker in der Nähe keinen Café und in diesem Teil von Frankreich schien wohl auch keiner Wert auf ein McFrühstück zu legen – kurzum, wir befanden uns in einer Kaffeewüste, dem Albtraum unserer…

Tinschen in Fronkreisch–Teil 2

Die Innenstadt von Chartres machten wir am 1. September ein wenig unsicherer. Da direkt zum Zeitpunkt unserer zugegeben frühen Ankunft noch kein einziger Laden offen hatte, besichtigten wir zuerst einmal die schöne Kathedrale, die wie so viele in Frankreich ihrer gotischen Bauweise gemäß “Notre dame” genannt wird. Diese hier soll wohl so eine Art Prototyp…

Tinschen in Fronkreisch – Teil 1

Am 31. August, nur fünfundfünzig Minuten nach offiziellem Reisebeginn setzten wir Segel mit Kurs auf Bailleron in der Bretagne. Der Weg durch Deutschland war lang und beschwerlich. Auf fast jeder Autobahn oder Bundesstraße war entweder Stau oder zähfließender Verkehr.Die Vorhersage, wir würden um 15:00 Uhr Paris passieren, lag um mindestens zwei Stunden daneben. Um diese…

Liebes Tagebuch…

Nach einer viel zu kurzen Nacht stehen ich und Tobi um sechs Uhr in Herzogenaurach auf und machen uns auf den Weg nach Fürth, wo meine sieben Sachen darauf warten, in den Twingo gepackt zu werden – darunter auch Felix und Robbie. Tobi ist dagegen, dass die beiden auf dem Armaturenbrett mitfahren. Die machen da…

Wandern im Altmühltal Mai 2013

Heute war ich mit meiner Schwester Anna und unserem Hund Idefix im Altmühltal unterwegs – im Gepäck: Aldi-Minisalamis, Geschmack Chilli, Spiegelreflexcameras und Wasser für den Hund – dieses Mal aber nicht im ansprechenden Plastik-Bierflaschenkleid. Wir starteten nach einem guten Frühstück gegen 10:00 von zuhause in Eberswang und gingen bei strahlendem Sonnenschein nach Dollnstein. Dort machten…